×

Fussgänger angefahren und aus dem Staub gemacht

In der Nacht auf Sonntag ist in Landquart ein Fussgänger von einem Auto angefahren worden. Der Fussgänger zog sich dabei Verletzungen zu. Die lenkende Person fuhr weiter.

Südostschweiz
Donnerstag, 07. Februar 2019, 13:33 Uhr Zeugenaufruf
Bei dieser Unterführung nahe beim Plantahof in Landquart geschah der Unfall.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Der 19-jährige Fussgänger lief am Sonntag zwischen 3.30 Uhr und 4.30 Uhr vom Hauptgebäude des Plantahofs durch die Unterführung der Kantonsstrasse in Richtung Parkplatz beim Grossviehstall.

Auf der ansteigenden Rampe touchierte ein von hinten nahendes Auto den Mann, welcher dabei umfiel. Dies teilte die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag mit. Die lenkende Person des Autos, gemäss Aussage einer Drittperson ein grauer oder silberfarbener Subaru mit Heckspoiler und AI-Kontrollschildern, verliess den Unfallort ohne anzuhalten.

Der im Kanton St. Gallen wohnhafte 19-Jährige begab sich am selben Tag leicht verletzt in ein Spital in stationäre Behandlung. Am Mittwoch meldete er sich bei der Kantonspolizei St. Gallen. Die lenkende Person oder weitere Personen, die Feststellungen zu diesem Verkehrsunfall gemacht haben, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden unter Telefon 081 257 66 60. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden