×

Abbiegemanöver lief sichtlich schief

Am Dienstagabend ist es auf der Malixerstrasse zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos gekommen. Der Unfall gibt der Polizei noch Rätsel auf.

Südostschweiz
Mittwoch, 06. Februar 2019, 05:52 Uhr Unfall Höhe Churer Rosenhügel
Wie es genau zu dieser Kollision gekommen ist, ist nicht ganz klar.
STADTPOLIZEI CHUR

Ein 32-jähriger und ein 27-jähriger Autofahrer sind am Dienstagabend auf der Umfahrung Süd in Richtung Malix, als der 32-Jährige auf der Höhe des Rosenhügels nach links in Richtung Obertor abbiegen will. Aus nicht restlos geklärten Gründen kam es zu einer frontal-/seitlichen Kollision zwischen den beiden Autos, wie die Stadtpolizei Chur in der Nacht auf Mittwoch in einer Mitteilung schreibt. Klar ist hingegen: Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Kann Herrn Peter Meister un eingeschränkt zustimmen! Wenn man dort die Polizei postiert, wird sicher kein Automobilist dort links abbiegen; also macht das keinen Sinn. Dort eine Kamera zu installieren - so wie beim Geschwindigkeitsradar - wäre eher sinnvoll und hätte eine präventive Wirkung. Es gibt in Chur noch weitere "Linksabbiegeverbote", welche von vielen Automobilisten missachtet werden: Tivolibrücke - Gäuggelistrasse Richtung MIGROS; oder Ausfahrt "Chickeria" in Chur Nord - dort nehmen es nach meinen Beobachtungen die Automobilistinnen nicht so genau -.

Irgendwie staune ich, dass an dieser Stelle nicht noch mehr Unfälle passieren. Ich fahre dort jeden Morgen im Berufsverkehr vorbei (ich biege nicht ab!) und begreife nicht, wieso dieses Rechtsabbiegen von der Polizei nicht geahndet wird. Diese Einfahrt ist ganz sicher nicht für dieses Rechtsabbiegen konzipiert worden. Vielmehr dient sie den Autofahrern aus der Richtung Lenzerheide, um in die Stadt einzufahren. Letztens hat an dieser Stelle man staune sogar ein Lastwagen abgebogen. Ich nerve mich fast täglich wegen der dortigen Situation. Der Verkehr in Richtung Lenzerheide wird aufgehalten, die Fahrzeuge die von der Stadt hochkommen, stauen sich an der Einfahrt. Warum macht die Polizei nichts? Das ist hier die grosse Frage. Diese stellt halt viel lieber cash-bringende Radargeräte auf.