×

Brennende Infotafel: Waren es Brandstifter?

Am Montag hat in Domat/Ems eine Informationstafel in einem Baumstamm gebrannt. Die Kantonspolizei Graubünden geht davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde und sucht Zeugen.

Südostschweiz
Montag, 28. Januar 2019, 16:49 Uhr Zeugen gesucht
Diese Informationsstele ausserhalb von Domat/Ems ist abgebrannt.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Im Gebiet Veia da Munt, ausserhalb von Domat/Ems, hat am Montagmorgen eine Informationsstele gebrannt. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, ging die Meldung eines Brandes um 7.00 Uhr ein. Die Feuerwehr Domat/Ems-Felsberg konnte den Brand rasch löschen.

Die Informationsstele ist ein für den Sommerbetrieb vorgesehener Baumstamm mit Informationstafel und –material. Sie wurde bei dem Feuer total beschädigt, wie die Kantonspolizei schreibt. Dabei sei ein Sachschaden von rund viertausend Franken entstanden. Gemäss ersten Erkenntnissen sei davon auszugehen, dass sie vorsätzlich in Brand gesetzt worden war, so die Kantonspolizei.

Wer etwas zu diesem Feuer und der Sachbeschädigung geben kann, soll sich bei der Kantonspolilzei Graubünden unter der Nummer 081 257 65 00 melden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden