×

Sechs Fahrzeuge verunfallen auf schneebedeckten Strassen

Der Schnee auf den Strassen hat in Chur am Mittwochmorgen sechs Unfälle (mit-)verursacht. Ein Elfjähriger wurde leicht verletzt, ansonsten blieb es bei Sachschäden.

Südostschweiz
Mittwoch, 09. Januar 2019, 15:27 Uhr Verteilt auf 3,5 Stunden
STADTPOLIZEI CHUR

Die anhaltenden, zum Teil heftigen Schneefälle haben am Mittwochmorgen allein der Stadt Chur zu sechs (!) Unfällen innerhalb von dreieinhalb Stunden geführt. Ein Elfjähriger Junge wurde leicht verletzt, ansonsten entstand vor allem Sachschaden, der sich insgesamt auf mehrere Zehntausend Franken beläuft, wie die Stadtpolizei Chur mitteilt.

Die sechs Unfälle in Chur in chronologischer Reihenfolge:

  • 7  Uhr: Auf der Loestrasse kollidiert bei der Einmündung Fürstenwaldstrasse ein Churer Stadtbus mit einem Baum.
  • kurz nach 7 Uhr: Beim Kreisel Felsenaustrasse kommt es zu einer Auffahrkollision, bei der sich ein 11-Jähriger leicht verletzt.
  • kurz vor 8 Uhr: Ein Auto rutscht bei der Ausfahrt aus dem Kreisel Ring-/Tittwiesenstrasse in eine kleine Mauer und muss abgeschleppt werden.
  • kurz vor 9 Uhr: An der Waisenhausstrasse rutscht ein Auto von der Fahrbahn auf die Wiese daneben und beschädigt einen Telefonmasten. Das Auto muss mit einem Kran geborgen werden.
  • 9.30 Uhr: Auf der Arlibonstrasse rutscht ein Auto in eine Strassenlaterne, diese wird jedoch nicht beschädigt.
  • kurz nach 10.30 Uhr: Auf der Arosastrasse gerät ein Auto talwärts fahrend ins Rutschen, quert die Fahrbahn und kollidiert mit der Leitplanke. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden