×

Mann auf Schneeschuhtour tödlich verunglückt

Am Mittwoch ist am Septimerpass ein lebloser Schneeschuhtourengänger aufgefunden worden. Der Mann war von einem Ausflug am Vortag nicht zurückgekehrt.

Südostschweiz
Donnerstag, 29. November 2018, 15:21 Uhr Bei Bivio
Am Septimerpass bei Bivio ist ein Mann allein verunglückt und gestorben.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Ein 73-Jähriger Mann war am Dienstag mit Schneeschuhen alleine am Septimerpass unterwegs. Beim Rückweg von der Septimeralp in Richtung Bivio rutschte der Mann im Gebiet La Motta knapp zehn Meter einen Hang hinunter und kam im in einer Mulde zu liegen. Danach begab er sich noch rund dreissig Meter abwärts bis zum späteren Fundort am Septimerbach.

Am Mittwochmittag fand ein Berggänger den Leblosen und alarmierte die Rettungskräfte. Gemeinsam mit zwei Rettungsspezialisten Helikopter der SAC-Sektion Bernina barg die Rega den Mann und überführte ihn nach Samedan. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die genauen Umstände des Todesfalls. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden