×

Polizeihund Reiko stoppt Brandstifter und Messerstecher

Die Polizei im benachbarten «Ländle» hatte in der Nacht einen speziellen Einsatz. In Balzers konnte ein Brandstifter erst von Polizeihund Reiko gestoppt und festgenommen werden.

Südostschweiz
Dienstag, 11. September 2018, 13:26 Uhr Tatverdächtiger festgenommen
Die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein konnte den verwirrten Mann festnehmen.
PRESSEBILD

In der Nacht auf Dienstag hat die Polizei einen Tatverdächtigen einer versuchten Brandstiftung festgenommen. Aufmerksame Passanten stellten in Balzers gegen 23 Uhr ein verdächtiges Fahrzeug sowie eine Person bei einem Bauernhof fest. Als sie auf den Mann zufuhren, stach dieser mit einem Messer mehrmals auf das Auto ein und verschanzte sich bei den Stallungen.

Die Fahrzeuginsassen blieben laut einer Mitteilung unverletzt und alarmierten umgehend die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein. Währenddessen traf der Tatverdächtige bei dem Bauernhof Vorbereitungen zu einer Brandstiftung.

Der psychisch verwirrte und mit einem Messer bewaffnete Mann konnte durch die aufgebotene Interventionseinheit der Polizei und Polizeihund Reiko aufgespürt und schliesslich festgenommen werden.

Der 44-Jährige Brite ist geständig, auch die versuchte Brandstiftung von Montagmorgen bei einem landwirtschaftlichen Betrieb sowie drei weitere Sachbeschädigungen in Balzers begangen zu haben. Die Landespolizei wurde bei der Fahndung durch das Grenzwachtkorps sowie die Kantonspolizei St. Gallen unterstützt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden