×

Zeugen gesucht: Frau nach Sturz verstorben

Vor gut drei Wochen war bei der Haltestelle beim Volg in Pany eine Frau gestürzt und hatte sich verletzt. Die Frau verstarb später in einem Spital. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen zu diesem Vorfall. Die Beteiligung einer anderen Person kann nicht ausgeschlossen werden.

Südostschweiz
Donnerstag, 30. August 2018, 08:22 Uhr Was ist in Pany passiert?

Die 84-Jährige sass am Dienstag, 7. August 2018, gegen 15.55 Uhr auf einer Rampe beim Volg in Pany. Als der Bus zur Haltestelle fuhr, eilte die Frau gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden dem Fahrzeug entgegen. Dabei kam sie zu Fall und verletzte sich. Durch anwesende Personen wurde die Verletzte bis zum Eintreffen medizinischer Unterstützung notfallmässig betreut. Nach der Einlieferung ins Spital Schiers verstarb die Gestürzte dort am 21. August 2018. 

Zeugen gesucht

Um die genauen Umstände des Ereignisses zu klären, sucht die Kantonspolizei Graubünden Personen, welche den Vorfall beobachtet haben. Gemäss dem Mediensprecher der Kantonspolizei Graubünden, Roman Rüegg, ist bei diesem Unfall ungeklärt, ob eine andere Person für den Unfall verantwortlich oder daran beteiligt war.

Um diesen Umstand zu klären, werden nun Zeugen gesucht. Insbesondere die Personen, welche die gestürzte Frau vor Ort betreut haben. Hinweise nimmt der Polizeiposten Klosters (Telefon 081 257 76 50) entgegen. Bei Stürzen, bei denen eine Beteiligung weiterer Personen ausgeschlossen werden kann, werden gemäss Rüegg keine Zeugenaufrufe gemacht. (kup)

Kommentar schreiben

Kommentar senden