×

Verunfallt ... und dann abgehauen

Auf der Oberalpstrasse bei Trin Mulin ist es am Mittwochmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine unfallbeteiligte Person verliess die Unfallstelle.

Südostschweiz
Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:12 Uhr Polizei sucht Zeugen
Bei Trin Mulin waren am Mittwoch drei Fahrzeuge in einen Auffahrunfall verwickelt.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Auf der Oberalpstrasse hat sich am Mittwochmittag ein Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen ereignet. Ebenso viele Personen mussten laut der Kantonspolizei Graubünden in der Folge medizinisch betreut werden.

Aller schlechten Dinge sind drei

Es passierte kurz nach 12.30 Uhr. Bei der Örtlichkeit Felsbach auf dem Gebiet der Gemeinde Trin Mulin verlangsamte ein Lenker seine Fahrt, um die Gegenfahrbahn zu queren und auf einen Vorplatz einzubiegen. Das erste von drei folgenden Fahrzeugen, ein laut der Polizei mittelgrosser schwarzer Geländewagen, hielt dahinter an. Gleich tat es ihm das zweite Fahrzeug. Die Lenkerin des dritten Fahrzeugs konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in das vor ihr stehende Auto. Dieses schob sie so linksseitig ins Heck des davor stehenden Geländewagens.

In der Folge verliess der Lenker des Geländewagens die Unfallstelle ohne auszusteigen. Die drei Insassen des hintersten Autos begaben sich in der Folge zur Kontrolle ins Spital Ilanz.

Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, meldet sich unter der Telefonnummer 081 257 74 80 bei der Kantonspolizei Graubünden. Auch der Lenker des Geländewagens ist dazu aufgerufen, sich der Polizei zu erkennen zu geben.

Kommentar schreiben

Kommentar senden