×

Wieder Pionier

Ursina Straub über das, was der Kanton für den Herdenschutz tut.

Ursina
Straub
01.07.22 - 04:30 Uhr
Politik
Kommentar

Natürlich, Graubünden macht auch aus der Not eine Tugend. Leben doch – je nach Zählweise – fünf bis sechs Wolfsrudel im Kanton. Wie viele neue heuer hinzukommen, weiss man noch nicht, das wird sich erst im August weisen. Da muss der Kanton den Älplerinnen unter die Arme greifen und die Bauern, wo immer möglich, unterstützen. Es mag ermüdend wirken, wenn die Regierung gebetsmühlenartig wiederholt, die Rudel müssten präventiv reguliert werden können. Und dafür in Bern weibelt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!