×

Pontresina gründet Stiftung als Instrument gegen die Erstwohnungsnot

Pontresina geht neue Wege, um Erstwohnraum zu fördern. Die Gemeindeversammlung hat die Gründung einer Stiftung verabschiedet.

05.04.23 - 04:30 Uhr
Politik

Mit grossem Mehr hat sich die Gemeindeversammlung von Pontresina am Montagabend für die Gründung der Stiftung Fundaziun da Puntraschigna ausgesprochen und ihr ein Anfangsvermögen von 500 000 Franken gewidmet. Mit der Stiftung möchte der Gemeindevorstand von Pontresina ein Instrument zur Erhaltung und Schaffung von Wohnraum für Einheimische zur Verfügung stellen. «Der Gemeindevorstand ist sich bewusst, dass die Wohnungsmarktsituation insbesondere für die einheimische Bevölkerung sehr angespannt ist», hiess es in der Botschaft.

Abo-Inhalt

… das waren nur 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um euch über alles Wichtige in unserer Region zu informieren, euch Hintergründe zu liefern, zu inspirieren, euch Tipps & Tricks für den Alltag zu geben oder einfach zum Lachen zu bringen. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung von suedostschweiz.ch unseren Abonnenten vorbehalten ist. Zugriff auf alle Inhalte gibt’s mit unserem Digital Abo.
prolitteris