×

Die Wogen scheinen geglättet zu sein

Es dürfte eine kurze Landrats­sitzung werden: Am Donnerstag stehen lediglich die Vorbereitungsarbeiten zur Teilnahme am Agglomerationsprogramm zur Debatte. Das gleiche Geschäft erlitt im August noch Schiffbruch, doch für die Neuauflage des Traktandums scheinen die meisten Steine aus dem Weg geräumt zu sein.

Andri
Dürst
05.10.22 - 07:00 Uhr
Politik

Angesichts der sonst eher zahmen Debatten im Grossen Landrat (GL) verliefen die Diskussionen in der letzten Sitzung, die am 25. August stattfand, verhältnismässig hitzig. Auch ein Links-Rechts-Graben tat sich auf. Grund für den Disput war die Frage, ob für die Erarbeitung der Grundlagen zur Entscheidungsfindung über die Teilnahme am Agglomerationsprogramm des Bundes, 5. Generation (AP5G), Planungskosten in Höhe von 460 000 Franken genehmigt werden sollen. Geld, das durchaus wieder eingespielt werden könnte.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!