×

Davos prüft Abgabe auf Zweitwohnungen

Die Davoser Exekutive denk über die Einführung einer Zweitwohnungssteuer nach. Bevor dies aber spruchreif werden kann, wartet man einen Gerichtsentscheid zur Zweitwohnungssteuer von Silvaplana ab.

Südostschweiz
Sonntag, 04. März 2012, 12:00 Uhr
Die Gemeinde Davos denkt darüber nach, Zweitwohnung zu besteuern.

Davos. – In Davos gibt es Überlegungen eine Zweitwohnungssteuer einzuführen. Das bestätigt der Davoser Landammann Hans Peter Michel. Ob es letztlich dazu kommen wird, hängt aber stark vom Gerichtsverfahren um die Zweitwohnungssteuer von Silvaplana ab.

Im Moment liegt dieser Fall vor dem Bündner Verwaltungsgericht, weil gegen die Zustimmung der Bündner Regierung zur Silvaplaner Zweitwohnungssteuer Beschwerde erhoben wurde. Letztlich dürfte wohl das Bundesgericht abschliessend entscheiden.

Deutlicher Volksentscheid

Die Oberengadiner Gemeinde beschloss 2010 die Einführung einer Zweitwohnungssteuer. Mit dieser Steuer sollen sich Besitzer von Zweitwohnungen an den Infrastrukturkosten einer Gemeinde beteiligen. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden