×

Big Air – viel Luft, viel Geld und keine Transparenz

Gut drei Millionen Franken steckt Chur bis 2026 ins Big Air. Was mit dem Geld passiert und was Chur dafür erhält, bleibt im Dunkeln. 

Gion-Mattias
Durband
29.06.22 - 04:30 Uhr
Politik

Abstimmungssonntag, 13. Februar: Ein gut gelaunter Stadtpräsident Urs Marti kann die – wenn mit knapp 57 Prozent wohl auch weniger deutlich als erhofft – gewonnene Abstimmung zum Churer Beitrag ans Big Air Festival kommentieren. «Man schaut kritisch hin, wenn Steuergelder an private Unternehmen fliessen», sagt er gegenüber Radio Südostschweiz mit Blick auf die 43 Prozent, die sich an der Urne gegen den Beitrag ausgesprochen haben.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!