×

Bus- und Zugbillette sollen weiterhin mit Bargeld erhältlich sein

Passagiere des öffentlichen Verkehrs sollen auch in Zukunft Billette mit Bargeld bezahlen können. Allenfalls sollen als einfache Alternative zum Bargeld Prepaid-Karten dienen. Dafür hat sich nach dem Nationalrat auch der Ständerat ausgesprochen.

Agentur
sda
10.06.24 - 15:54 Uhr
Politik
Billettautomat der SBB im Hauptbahnhof Zürich - mit Schlitz für Münzeinwurf. (Archivbild)
Billettautomat der SBB im Hauptbahnhof Zürich - mit Schlitz für Münzeinwurf. (Archivbild)
KEYSTONE/GAETAN BALLY

Er nahm am Montag stillschweigend eine Motion von Manuela Weichelt (Grüne/ZG) an, die auf alle subventionierten Transportunternehmen der Schweiz zielt. Der Bundesrat soll nun eine Vorlage oder andere geeignete Massnahmen ausarbeiten, damit diese Firmen auch Bargeld akzeptieren oder eben eine einfache Alternative, die ohne Smartphone funktioniert.

Laut Gesetz seien heute immer noch alle gehalten, Münzen und Banknoten als Zahlung zu akzeptieren, sagt Weichelt. Zudem gelte es, auf jene Rücksicht zu nehmen, die keinen Zugang zu elektronischen Zahlungsmittel hätten.

Der Bundesrat beantragte Annahme der Motion. Kürzlich verlangte auch der bernische Grosse Rat von der Kantonsregierung, sich beim Bahn- und Busunternehmen BLS dafür einzusetzen, dass dieses weiterhin Automaten mit Bargeld einsetzt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Politik MEHR