×

Kanton schliesst Leistungsauftrag mit GR Digital ab

Das Gesetz zur Förderung der digitalen Transformation in Graubünden ist seit dem 1. Januar in Kraft. Eine wichtige Aufgabe im Bereich der Förderung kommt dem Verein GR Digital zu.

Südostschweiz
05.10.21 - 14:00 Uhr
Politik
Die Vorstandsmitglieder von GR Digital mit Präsident Jon Erni (rechts) posieren mit Regierungsrat Marcus Caduff (links).
Die Vorstandsmitglieder von GR Digital mit Präsident Jon Erni (rechts) posieren mit Regierungsrat Marcus Caduff (links).
Pressebild Archiv

Der Kanton hat mit dem Verein GR Digital einen Leistungsauftrag für die Aufbauphase, die bis Ende Jahr dauert, abgeschlossen. Der Verein werde in den nächsten Wochen den Fachrat und die Geschäftsstelle, die insbesondere auch die Anlaufstelle für Branchenorganisationen für Fragen zur digitalen Transformation und zu Digitalisierungsvorhaben darstellt, einrichten, heisst es in einer Mitteilung des Kantons. Weiter werde er Fördergesuche prüfen und im Anschluss zuhanden des Kantons Förderempfehlungen abgeben. Den abschliessenden Förderentscheid fällt jeweils die Regierung.

Der Vorstand von GR Digital hat in den letzten Monaten die Aufbauarbeiten des Vereins vorangetrieben, wie der Kanton schreibt. Dabei stünden neben der Einrichtung des Fachrats und der Geschäftsstelle die Vorbereitungen für die Gesuchabwicklung im Vordergrund. Gemäss Gesetz sei der Verein unter anderem für die Prüfung der Machbarkeit und der Wirksamkeit von Digitalisierungsvorhaben sowie die Abgabe von Förderempfehlungen zuhanden des Kantons zuständig. Für die Förderung der digitalen Transformation in Graubünden stehen 40 Millionen Franken zur Verfügung.

Gesuche oder Projektideen können eingereicht werden

Gesuche zur Förderung von Digitalisierungsvorhaben oder Projektideen können ab Ende Oktober direkt beim Verein GR Digital über ein Online-Formular eingereicht werden. Projektideen können für eine erste Begutachtung per E-Mail an gesuch@grdigital.digital in Form einer Projektskizze (maximal 10 Seiten) gesendet werden. In den nächsten zwei bis drei Wochen wird GR Digital zudem über das Förderleitbild und die Förderkriterien detaillierter informieren. Nähere Informationen dazu finden sich auf der Website von GR Digital.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Politik MEHR