×

Mehr lassen sich impfen, aber viele widerwillig

Mehr lassen sich impfen, aber viele widerwillig

Der Kanton Glarus meldet steigende Impfzahlen. Dass dies auch mit der Zertifikatspflicht zusammenhängt, erzählen impfwillige Personen beim Walk-in vor dem Impfzentrum in Ennenda.

Lucas
Blumer
16.09.21 - 04:30 Uhr
Politik

Ungefähr 25 Personen standen am Mittwochmorgen in einer Schlange vor dem Gesellschaftshaus in Ennenda, um sich impfen zu lassen. Die Mehrheit von ihnen im Alter um die 45 und älter. Viele wurden durch die am Montag eingeführte Zertifikatspflicht zu diesem Schritt bewegt. Nach einer ersten Einschätzung werde an diesem Tag das Impfmaximum von 450 Impfungen erreicht werden, informierte der Kanton Glarus am frühen Mittwochnachmittag. Mehr Kapazität hat das Zentrum nicht.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!