×

Die FDP sorgt sich wegen zu oft geschlossener Barrieren

Die FDP sorgt sich wegen zu oft geschlossener Barrieren

Ab 2040 sollen im Glarnerland die Züge im Viertelstundentakt fahren. Die FDP befürchtet, dass es wegen der geschlossenen Barrieren zu Behinderungen des Autoverkehrs kommt.

Daniel
Fischli
vor 3 Monaten in
Politik

Die Glarner Regierung hat vor zwei Monaten bekannt gegeben, welche Vorstellungen sie vom Eisenbahnverkehr im Glarnerland ab 2040 hat. Für den Ausbauschritt 2040/45 des Bundes hat sie unter anderem den Viertelstundentakt zwischen Schwanden und Ziegelbrücke auf der Wunschliste. Noch bevor klar ist, ob der Bund dafür grünes Licht gibt, meldet die Glarner FDP jetzt Bedenken an.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen