×

In der Schule brauchts keine Maske mehr

In der Schule brauchts keine Maske mehr

Die Bündner Regierung hat entschieden: Kinder und Erwachsene müssen ab Montag keine Masken mehr tragen, auch wenn sie sich nicht testen lassen.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Politik
Kinder und Erwachsene müssen während des Schulunterrichts keine Masken mehr tragen.
KEYSTONE

Es war im April, als die Bündner Regierung die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Primarklasse aufhob. Aber nur für jene Schulen, die sich an flächendeckenden Schultestungen beteiligten. Und es war im Mai, als die Bündner Regierung den gleichen Beschluss für die Sekundarstufe I festlegte.

Nun geht die Bündner Regierung einen Schritt weiter. Wie aus einer Medienmitteilung des Kantons Graubünden vom Donnerstag hervorgeht, wird die Maskenpflicht ab Montag auch in jenen Schulen aufgehoben, die sich nicht an den flächendeckenden Schultestungen beteiligen.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene müssen also auf dem gesamten Schulareal – inklusive in den Unterrichtsräumen sowie in den Wohnbereichen der Institutionen der Sonderschulung – keine Masken mehr tragen. Damit werde den Volksschulen eine Perspektive für das Schuljahr 2021/2022 gegeben. (ivk)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen