×

«Der Bundesrat geht unnötige Risiken ein»

Wie weiter mit dem Rahmenabkommen? Ständerat Beni Würth aus Rapperswil-Jona analysiert die für die Wirtschaft wegweisende Situation.

Fabio
Wyss
27.05.21 - 19:05 Uhr
Politik

Das Rahmenabkommen mit der EU ist am Boden. Der Bundesrat hat am Mittwoch die Gespräche abgebrochen. Mitte-Ständerat Beni Würth aus Rapperswil-Jona versuchte noch, mit einem Vorschlag die Verhandlungen zu retten. Doch der Einsatz des ehemals obersten Vertreters der Kantone nützte nichts. Der gemäss NZZ «profunde Kenner» des Dossiers erklärt, was das Aus bedeutet.

 

Beni Würth das institutionelle Rahmenabkommen ist seit Mittwoch Geschichte. Wie überrascht sind Sie?

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!