×

Eine Jobrotation, die viel zu reden gibt

Ein Wechsel der Führungskräfte bei der Kantonspolizei Graubünden wirft Fragen auf. Es geht um Jobvergaben in Zeiten von Strafverfahren und Ängsten bei den eigenen Leuten.

Pierina
Hassler
20.05.21 - 18:25 Uhr
Politik

Gäbe es keine Vorgeschichte, wäre die aktuelle Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden nicht mehr als eine Personalie: Kommandant Walter Schlegel nimmt nämlich bei seiner Führungsriege eine Jobrotation vor. Peter Joos übernimmt ab 1. Juni 2021 die neu zusammengeführte Regionenpolizei. Marco Steck die Leitung des Lage- und Führungszentrums.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!