×

Polizei bringt sich wegen «Spaziergang» in Stellung

Polizei bringt sich wegen «Spaziergang» in Stellung

Gegner von Coronamassnahmen rufen in der Rapperswiler Altstadt zu einem «Spaziergang» auf. Diese Kundgebung ist nicht bewilligt. Die Kantonspolizei bereitet sich deshalb auf einen Einsatz vor.

Fabio
Wyss
vor 2 Tagen in
Politik

Auf der Kommunikations-App Telegram kursiert seit Neustem ein Flyer mit Bezug zu Rapperswil-Jona: Diesen Samstag wird zu einem Spaziergang «gegen Verbote friedlicher und demokratischer Proteste» aufgerufen. Der Aufruf ist politischer Natur: Zum einen wird das Covid-19-Gesetz erwähnt, zum anderen das Gesetz von «polizeilichen Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus». Beide kommen vor Volk.