×

Der Traum vom Naturpark ist jäh zerplatzt

Der Traum vom Naturpark ist jäh zerplatzt

Sämtliche Prättigauer Gemeinden haben gegen den internationalen Naturpark Rätikon gestimmt. Die Enttäuschung wiegt schwer, zur Ablehnung geführt hat eine Vielzahl Befürchtungen.

Béla
Zier
vor 7 Monaten in
Politik

Es würde im Parkperimeter auch Löcher vertragen. Das hatte der Prättigauer Regionalentwickler Georg Fromm im Vorfeld zur Frage erklärt, wie viele Gemeinde es brauche, damit man mit dem internationalen Naturpark Rätikon starten könne. Nach dem gestrigen Abstimmungssonntag ist dieser Punkt obsolet geworden. Alle zehn Prättigauer Gemeinden haben sich gegen einen Beitritt zum Naturpark und somit gegen ein Mitwirken an dessen dreijähriger Errichtungsphase ausgesprochen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen