×

Regionale Umfahrung droht am Vogelschutz zu scheitern

Regionale Umfahrung droht am Vogelschutz zu scheitern

Eine Kommission des Bundes tritt bei der Verbindungsstrasse A15-Gaster wegen des Naturschutzes auf die Bremse. Der Kanton muss nachbessern. Der Uzner Gemeindepräsident bleibt «weiterhin optimistisch».

Pascal
Büsser
vor 3 Monaten in
Politik

Eigentlich hätte es dieses Jahr vorwärtsgehen sollen mit der Verbindungsstrasse A15-Gaster – sprich der Umfahrung des Uzner Städtlis und Zentrums sowie der direkten Anbindung des Schmerkner Industriegebiets an die Autobahn A15 (vormals A53). Das Genehmigungsprojekt sei auf der Zielgeraden, meldete der Kanton Mitte November. Kostenpunkt: 300 bis 350 Millionen Franken (Ausgabe vom 20. November). Im ersten Quartal 2021 hätte die Anhörung bei den Gemeinden stattfinden sollen, voraussichtlich im September die Urnenabstimmung in Uznach (und allenfalls Schmerikon).