×

Kantonsrat setzt bei Personal den Rotstift an

Kantonsrat setzt bei Personal den Rotstift an

Das Budget 2021 des Kantons St. Gallen ist Tatsache. Und damit ein rekordhohes Defizit von knapp einer Viertelmilliarde Franken. Der Kantonsrat hat noch kosmetische Anpassungen vorgenommen. Erstmals ist der Kantonsrat zudem auf das Härtefallgesetz der Regierung eingegangen – mit Wirkung.

Fabio
Wyss
vor 1 Monat in
Politik

Eine knappe Viertelmilliarde Franken. So viel beträgt laut Budget der operative Verlust des Kantons St. Gallen für das Jahr 2021 (siehe Ausgabe vom 24. September). Als «noch nie da gewesenes Defizit» bezeichnete es gestern die SP im Kantonsrat. Yvonne Suter (CVP Rapperswil‑Jona) sagte: «Das Defizit von rund 250 Millionen Franken ist so riesengross, dass einem fast die Lust vergeht, genauer hinzuschauen.»