×

Glarner Pilotprojekt hilft bei komplexen Unterhaltsfragen

Nahezu jede zweite Ehe in der Schweiz wird geschieden. Wenn es danach um den Unterhalt geht, sind viele Menschen überfordert. Ein Pilotprojekt soll helfen und zeigen, wie hoch der Beratungsbedarf im Glarnerland ist.

Bahnhof.
Die neue Alimentenhilfestelle an der Bahnhofsstrasse 24 in Näfels ist für Menschen aus dem ganzen Kanton gedacht.
Sasi Subramaniam / ARCHIV

Wie geht es nach einer Trennung weiter? Was gibt es zu beachten? Wie komme ich zu Alimenten und wie kann ich bestehende Unterhaltsvereinbarungen abändern lassen? Fragen, für die es bisher im Kanton Glarus keine entsprechende Beratungsstelle gab. «Wir haben aber festgestellt, dass viele Menschen überfordert sind, wenn es um das Thema Alimente geht», sagt Andreas Zehnder, Leiter der kantonalen Hauptabteilung Soziales. Deshalb wurde mit dem Beratungsangebot der Alimentenhilfestelle in Näfels nun ein neues Pilotprojekt gestartet.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.