×

Parolini trifft sich mit Amherd

Jon Domenic Parolini und Viola Amherd sprechen sich punkto Schiesslärm auf dem Churer Rossboden aus. Vorausgegangen ist ein Alleingang.

Brief an Amherd: Jon Domenic Parolini schrieb wegen der zu hohen Schiesslärm-Belastung auf dem Churer Rossboden einen Brief an Bundesrätin Viola Amherd.
OLIVIA AEBLI-ITEM

Für die Churer Schiesslärm-Initiative sind genügend gültige Unterschriften zusammen. 889 Unterschriften haben die Initiantinnen und Initianten gesammelt, um künftig in Chur weniger Schiesslärm zu erreichen. Nun wird geprüft, ob die Initiative rechtlich gültig ist. Sie wird dann mit der Beurteilung dem Churer Parlament vorgelegt. Der Churer Stadtpräsident Urs Marti vermutet aber, dass der Schiesslärm auf dem militärischen Schiessplatz übergeordnetes Recht betrifft und somit wohl nicht zur Abstimmung kommen wird. Bessere Chancen sieht er bei den weiteren Schiessplätzen der Stadt Chur.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.