×

Arrestzellen-Randalierer zum zweiten Mal vor Gericht

Unter Drogeneinfluss und psychisch krank hat Kevin T.* vor sieben Jahren in einer Polizeizelle randaliert. Während der Verfahrensdauer soll sich der Angeklagte mehrfach erneut strafbar gemacht haben. Das aktuelle Urteil ficht der mehrfach Vorbestrafte an.

Im Glarner Gefängnis dreht Kevin T. in der Zelle durch und verwüstet diese.
SASI SUBRAMANIAM

Er habe seine Frau «abgeschlagen», meldete Kevin T. in einer Nacht 2013 über die eine Notrufsäule eines Polizeistützpunkts im Kanton. Während der paar Minuten, die die Polizeibeamten brauchten, bis sie vor Ort waren, hatte Kevin T. bereits gewütet: Mit einem geschlossenen Klappmesser schlug er gegen die gläserne Eingangstür und die Abdeckung der Überwachungskamera, riss den Bewegungsmelder ab und verbeulte die Abdeckung der Gegensprechanlage. Auch die Deckenleuchte fiel ihm zum Opfer: Er löste sie ab und warf sie zu Boden – Schäden, deren Reparatur mehrere tausend Franken kostetet.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.