×

Eidgenössisches Schützenfest in Graubünden rückt näher

Der Churer Gemeinderat spricht den notwendigen Verpflichtungskredit im Hinblick auf ein mögliches nationales Schützenfest 2026 in Graubünden. Er unterstützt weiter den krisengeschüttelten Churer Tourismus.

Die Pläne, das Eidgenössische Schützenfest 2026 dezentral in Graubünden durchzuführen, können weiter verfolgt werden. Der Churer Gemeinderat hat gestern einen Verpflichtungskredit von 1,7 Millionen mit 17:2 Stimmen bei zwei Enthaltungen bewilligt. Zusätzlich hat er mit 18:3 Stimmen dem Erlassen von Gebühren in der Höhe von 350 000 Franken und 200 000 Franken Sponsorengelder zugestimmt. Das ist deshalb entscheidend, weil der Churer Rossboden als Hauptschiessplatz und Festzentrum des Eidgenössischen Schützenfestes 2026 dienen soll.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.