×

Bündner SP macht sich für Beratungsstelle stark

Die SP Graubünden will eine Beratungsstelle gegen Rassismus einrichten. Mit dieser Forderung macht die Partei ihrem eigenen Regierungsrat Beine.

Pascal Pajic, SP-Grossratsstellvertreter und seine Kollegin, SP-Parteisekretärin Nora Kaiser, lassen in einer kürzlich versandten Medienmitteilung durchblicken, dass die Partei schon in der vergangenen Junisession das Thema Rassismus gerne behandelt hätte. Neben allen anderen dringlichen Angelegenheiten habe dies aber keinen Platz gefunden. «Die Diskussion wird aber nicht länger ignoriert», so Pajic und Kaiser. Die SP Graubünden nehme sich zum Ziel, die Rassismusproblematik in Graubünden wieder offensiver anzugehen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.