×

Es entsteht gerade die stärkste Partei des Kantons

Die fusionierte «Mitte» aus BDP und CVP wäre die dominierende politische Kraft. Mit einem Frauenproblem.

Offiziell sprechen die Glarner BDP und die Glarner CVP noch nicht miteinander über die Fusion. In der CVP habe man sich noch nicht vertieft mit dem Thema beschäftigt, sagt deren Kantonalpräsident Peter Landolt. Es sei ja auch noch offen, was auf nationaler Ebene herauskomme. «Wenn sie sich finden, werden wir das Thema diskutieren», so Landolt. Auch Amtskollege Karl Mächler von der BDP sagt, es hätten noch keine Gespräche stattgefunden: «Zurzeit liegt der Ball bei der nationalen Partei.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.