×

Von den Windpark-Plänen bleibt ein Entsorgungsjob

Nach dem Nein der Lugnezer Bevölkerung zum Parc da vent am Um Su ist das Vorhaben für die Gemeinde vom Tisch. Die Projektgesellschaft muss jetzt nur noch ihr Windmessmaterial aus der Landschaft entfernen.

Für die Windparkgegner von der Interessengemeinschaft (IG) Sezner-Um Su-Grenerberg ist der gestrige Abstimmungssonntag ein Freudentag: Ihr jahrelanger Kampf gegen den Parc da vent hat sich dank des Neins der Lugnezer Stimmbevölkerung zum Windkraft-Vorhaben (siehe Frontseite) gelohnt, das bestätigt Marco Casanova aus Lumbrein. «Wir waren auch immer überzeugt, dass es ein Nein geben wird», sagt das Vorstandsmitglied der IG. Es habe starke Signale dafür gegeben. «Es haben viele Dinge gegen das Projekt gesprochen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.