×

Abstimmung zum «Stadtraum»-Projekt – Nein-Komitee beklagt ungleiche Spiesse

Foxtrail, Broschüre in alle Haushalte, Plakate im Bus, Video-Testimonials – die Gegner werfen der Stadt Rapperswil-Jona vor, mit der Kommunikation zur «Lebensader» zu überborden. Diese verteidigt die aussergewöhnlichen Massnahmen für 220 000 Franken.

Die Gegner des «Stadtraum»-Projekts auf der Ost-West-Achse von Rap-perswil-Jona kritisieren dieses als «überrissen» (Ausgabe vom 15. Oktober). Nicht nur inhaltlich, auch bei der Kommunikation im Vorfeld der Urnenabstimmung vom 17. November werfen sie dem Stadtrat vor, es zu übertreiben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.