×

Die Christdemokraten hattens schon strenger

Die CVP Graubünden kann dem Wahltag vom 20. Oktober einigermassen gelassen entgegensehen. An ihrem Spitzenkandidaten Martin Candinas führt wohl kein Weg vorbei.

Die CVP war die grosse Überraschung der Bündner Regierungsratswahlen im vergangenen Jahr. Im Windschatten des ganzen Trubels um die Enthüllung des Baukartells eroberten die Christdemokraten einen zweiten Sitz in der Kantonsregierung. Zudem hielt sich der Schaden mit bloss einem verlorenen Mandat bei den Grossratswahlen in Grenzen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.