×

CVP-Kampagne verärgert Bündner Listenpartner

Die CVP attackiert im Wahlkampf gerade alles, was rechts und links ihrer Mitte steht. Die Reaktionen sind heftig. Die CVP macht bei ihrer Kampagne auch vor Verbündeten nicht halt.

Von Pierina Hassler und Patrick Kuoni

Die einen reden von einer orchestrierten Social-Media-Negativkampagne. Die Bündner Juso-Co-Präsidentin Rosalina Müller nennt es schlicht «eine riesige Sauerei». «Sucht man im Internet nach unseren Nationalratskandidatinnen und -kandidaten, stösst man auf eine eigenartige Seite», so Müller. Erst ganz unten auf dieser Seite finde man das CVP-Logo. «Und merkt plötzlich, was das Ganze soll. Die CVP diffamiert nämlich die Kandidaten anderer Parteien.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.