×

5 Fragen an Mathias Zopfi: Klima, Europa, Renten

Sebastian
Dürst
Montag, 16. September 2019, 04:30 Uhr 5 Fragen an Mathias Zopfi

1. Wie können wir die Gesundheitskosten in den Griff bekommen?

Stärkung der medizinischen Grundversorgung nahe bei den Menschen. Sprich: Stärkung der Hausärzte. Dann wird es akzeptiert, wenn nicht jede Region ein Spital mit nahezu Vollangebot hat.

2. Wie soll die Schweiz ihr Verhältnis zu Europa gestalten?

Die Schweiz soll nicht in die EU. Wir profitieren aber von guten Beziehungen zum wichtigsten Handelspartner, weshalb vertragliche Regeln gefunden werden müssen. Partnerschaften mit anderen Ländern sollen gepflegt werden, damit unsere Anliegen in Brüssel besser verstanden werden.

3. Welche Massnahmen sind nötig, um die Renten zu sichern?

Der Umwandlungssatz muss angepasst und das Rentenalter erhöht werden. Sonst belasten wir künftige Generationen. Es muss aber eine Flexibilisierung zugunsten von Menschen, die früher eingestiegen sind und körperlich gearbeitet oder weniger verdient haben, möglich sein.

4. Welche Massnahmen soll die Schweiz gegen die Klimaerwärmung ergreifen?

Effizienzmassnahmen bei Gebäuden und solare Energieerzeugung auf Hausdächern ohne Bürokratie fördern, öffentlichen Verkehr und Bildung stärken. Gehen wir das Thema innovativ an. Verschwendung soll mit Lenkungsabgaben verteuert werden.

5. Wie kann die Schweiz die Risiken der Digitalisierung meistern?

Mit Bildung und Innovation. Jede Branche ist betroffen, deshalb müssen wir uns fit machen und die Chancen packen. Wichtig ist Weiterbildung. Wir müssen Mut haben, Strukturen anpassen und nicht hadern.

Kommentar schreiben

Kommentar senden