×

Wo die Bündner Parteien ihre Hochburgen haben

In bestimmten Regionen in Graubünden sind die Sympathien bei den Nationalratswahlen jeweils klar verteilt. Dies zeigt eine Auswertung der Nationalrätinnen und Nationalräte seit 1971.

Bei den Bündner Nationalratswahlen treten Kandidatinnen und Kandidaten aus ganz verschiedenen Ecken und Enden des Kantons Graubünden und gar darüber hinaus an. Die SVP bestreitet beispielsweise die Wahlen 2019 mit einer internationalen Liste, wo unter anderem Kandidaten aus Deutschland, Spanien und der Elfenbeinküste aufgestellt sind. Gewählt wurde jemand mit Wohnsitz ausserhalb des Kantons allerdings nur in einem Fall. Es war dies 2015 Magdalena Martullo, die damals Meilen (Zürich) als Wohnort angab.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.