×

Viel Auswahl, wenig Wahl

Die National- und Ständeratswahlen vom Herbst sind bereits jetzt überall ein grosses Thema. Doch was hat es mit diesen Listen genau auf sich? Olivier Berger beleuchtet sie in seinem Kommentar.

Da rede noch einer von Politikverdrossenheit: 100 Nationalrats- und mindestens fünf Ständeratskandidatinnen und -kandidaten buhlen in diesem Herbst um die Gunst des Stimmvolks. Das sind 41 Prozent mehr Bewerbungen um einen der fünf Sitze im Nationalrat als noch vor vier Jahren; die Zahl der Ständeratskandidaturen hat sich gar um 150 Prozent erhöht. Die Bündnerinnen und Bündner, so scheint es, haben die Lust am Politisieren entdeckt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.