×

Prämien bleiben ein Problem

Die Belastung durch die Krankenkassenprämien ist eine der grössten Sorgen der Bevölkerung in der Schweiz. Der Glarner Regierungsrat hat im vergangenen Herbst in seiner Antwort auf eine Interpellation geschätzt, dass im Kanton zwischen 40 und 60 Prozent der Bevölkerung in Haushalten leben, die mehr als 10 Prozent ihres verfügbaren Einkommens für die Prämien ausgeben müssen. Um die Prämien soweit zu entlasten, dass niemand mehr als diese 10 Prozent ausgeben müsste, wäre ein zusätzlicher Aufwand von – wieder geschätzt – zwischen drei und 22 Millionen Franken nötig.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.