×

Und morgen stimmt dann auch noch das Wetter

Während der Landsession schreibt Martin Aebli, Bündner Grossrat und Gemeindepräsident von Pontresina, in unser Tagebuch.

Philipp
Wyss
Mittwoch, 12. Juni 2019, 21:51 Uhr Junisession Mittwoch

Auch am zweiten Tag lief alles wie geplant. Ausser dem Wetter. Aber ab Donnerstag stimmt dann auch noch das. Wir haben unseren Gästen einfach alles zeigen wollen. Schlecht gestartet und nun kommt der Sommer – das hoffe ich derzeit zumindest. Ansonsten bin ich sehr zufrieden, die Leute haben Freude. Auch die Session läuft gut. Zwar fehlen die Hauptgeschäfte. Aber sie läuft im üblichen Rahmen, was auch gut ist.

Am Nachmittag war ich kurz nervös. Der geplante Ausflug auf Muottas Muragl am Donnerstagabend stand auf der Kippe. Dies, weil ein Bach die Talstation geflutet und die Bahn ausser Betrieb gesetzt hat. Wir haben einen Plan B ins Auge gefasst. Dabei wären alle Grossräte auf den Morteratsch gefahren. Aber zum Glück gab es am Nachmittag Entwarnung und die Bahn konnte noch am Mittwoch wieder in Betrieb genommen werden.

Am späteren Nachmittag konnten die Grossräte in Gruppen ein 360-Grad-Kino über Pontresina erleben, von einer Dorfführerin Interessantes über unser Dorf erfahren und an einer Weindegustation teilnehmen (siehe Bild unten).

Am Abend stand ein Apéro mit der Bevölkerung auf dem Programm. Auch wenn nicht sehr viele Einwohner gekommen sind, fand unter den Grossräten ein reger und langer Austausch statt. Das hat mich gefreut. Und ich hoffe, viele Grossräte und Gäste nehmen gute Eindrücke aus Pontresina mit nach Hause.

Mit den besten Empfehlungen

Martin Aebli

Vom 11. bis 14. Juni findet in Pontresina die Landsession des Bündner Grossen Rates statt. Einmal pro Legislatur tagt das Kantonsparlament ausserhalb von Chur. Die letzten Auswärtssessionen des Bündner Grossen Rates wurden 2015 in Arosa, 2012 in Samnaun und 2009 in Poschiavo abgehalten. «suedostschweiz.ch» berichtet von der Landsession in einem Liveticker.

Kommentar schreiben

Kommentar senden