×

Frauenstreik: Viel Sympathie – aber klare Regeln

Frauenstreik: Viel Sympathie – aber klare Regeln

Der Gewerkschaftsbund Graubünden fordert die Bündner Frauen auf, am 14. Juni zu streiken – auch wenn ihre Unternehmensleitung mit der Kündigung von Gesamtarbeitsverträgen droht. Eine Umfrage zeigt, wie grosse Arbeitgeber im Kanton zum Frauenstreik stehen.

Daria
Joos
15.05.19 - 04:30 Uhr
Politik

Wer streiken will, muss freinehmen. So lautet das Credo in der Schweiz. Auch am Frauenstreik vom 14. Juni. Ems-Chefin Magdalena Martullo droht gar mit der Kündigung der Gesamtarbeitsverträge, falls Arbeitnehmende nicht zur Arbeit erscheinen und stattdessen an den nationalen Streik gehen.