×

Züllig soll in Bern die Tourismusbranche vertreten

Am Dienstagabend nominierte die FDP den Touristiker und Hotelier Andreas Züllig für die Nationalratswahlen. Er soll sich insbesondere für die Berherbungsbranche stark machen.

Südostschweiz
Mittwoch, 13. Februar 2019, 06:16 Uhr Auf nach Bern!
Andreas Züllig am Dienstagabend an der FDP-Nominationsversammlung in Laax.
PRESSEBILD

Wie hotellerisuisse in einer Mitteilung schreibt, ist Züllig der ideale Mann, um die Interessen der Tourismusbranche auf nationaler Ebene zu vertreten. Als gelernter Koch, Hotelier, Arbeitgeber von über 100 Angestellten und Präsident des Branchenverbandes kenne er die entsprechenden Probleme und Stellhebel wie kaum ein anderer.

«Über ein Viertel der Bevölkerung in den Berggebieten arbeitet im Tourismussektor. Die Stimme dieser Menschen muss in Bundesbern gestärkt und geeint vertreten werden», sagt Züllig zu seiner Nomination.

Neben dem bisherigen Ständerat Martin Schmid und - dem bereits erwähnten - Andreas Züllig werden Michael Pfäffli, Vera Stiffler, Anna Giacometti und Martin Bundi ins Rennen geschickt. (sz)

Kommentar schreiben

Kommentar senden