×

Wer den Kompost nicht abdeckt, riskiert eine Busse

Offene Siloballen locken Hirsche und Rehe bis in die Siedlungen. Doch die Fütterung von Wild ist verboten. Und auch wer zulässt, dass sich Wildtiere an Rüstabfällen bedienen, verstösst gegen das Verbot.

Als im vergangenen Winter der Schnee meterhoch lag, fragte sich manch ein Leserbriefschreiber, weshalb Wildtiere nicht gefüttert werden dürfen. Das Fütterungsverbot, das im vergangenen Winter erstmals für den ganzen Kanton galt, wurde teilweise harsch kritisiert. Und auch Umweltorganisationen, wie der WWF wurden angefeindet, weil sie das Fütterungsverbot unterstützen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.