×

Welche Kandidaten wären besser für Graubünden?

Karin Keller-Sutter (FDP/St. Gallen) und Hans Wicki (FDP/Nidwalden) sowie Viola Amherd (CVP/Wallis) und Heidi Z’graggen (CVP, Uri) stellen sich bei der Bundesratswahl als Nachfolger für Doris Leuthard und Johann Schneider-Ammann zur Verfügung. Die erstgenannten pro Partei haben die besten Chancen, glauben Bündner Grossräte.

Philipp
Wyss
Mittwoch, 05. Dezember 2018, 04:30 Uhr Bundesratswahl
SCHWEIZ SESSION NATIONALRAT
Der Weihnachtsstern auf dem Weihnachtsbaum in der Eingangshalle des Bundeshauses.
KEYSTONE

Welche CVP-Kandidatin würde Ihr in den Bundesrat wählen?

Nationalrätin Viola Amherd (Wallis)
49%
Regierungsrätin Heidi Z'graggen (Uri)
51%
Total votes: 79

Welchen FDP-Kandidaten würdet Ihr in den Budesrat wählen?

Ständerätin Karin Keller-Sutter (St. Gallen)
79%
Ständerat Hans Wicki (Nidwalden)
21%
Total votes: 76

Kommentar schreiben

Kommentar senden