×

Lausanne entscheidet über Asylzentrum Meiersboden

Der Einsprecher des Asylzentrums Meiersboden zieht den Fall ans Bundesgericht weiter.

Denise
Erni
Mittwoch, 12. September 2018, 10:00 Uhr Urteil weitergezogen
Visualisierung des geplanten Erstaufnahmezentrums des Kantons Graubünden im Meiersboden.
PRESSEBILD

Nun ist es definitiv: Der Bau für das geplante Erstaufnahmezentrum für Asylsuchende im Meiersboden auf dem Gemeindegebiet Churwalden muss noch warten.

Markus Barth, Beschwerdeführer und Anwohner im Meiersboden, hat sich entschieden, das Urteil des Bündner Verwaltungsgerichts ans Bundesgericht weiterzuziehen, wie er gegenüber dem SRF-«Regionaljournal Graubünden» sagte.

Kommentar schreiben

Kommentar senden