×

Das Ende vom Ende

Finanzdirektorin Barbara Janom Steiner scheidet mit tiefschwarzen Zahlen aus dem Amt.

Jahresrechnung 2017 Kanton Graubünden

Wäre der Bezug zum Schlager von Heino nicht so hübsch, sie würde einen neuen Spitznamen verdienen. Statt «Schwarze Barbara» könnte man Finanzdirektorin Barbara Janom Steiner auch «Tiefschwarze Barbara» nennen. 78 Millionen Franken Überschuss hat der Kanton Graubünden im vergangenen Jahr erwirtschaftet; die Rechnung schliesst damit um gut 100 Millionen besser ab als erwartet. Am Ende ihrer gesetzlich begrenzten Zeit als Finanzministerin hat Janom Steiner noch einmal erstklassige Zahlen vorgelegt.