×

Rote Zahlen für 2016

Die Gemeinde Glarus Nord schliesst die Jahresrechnung 2016 mit einem Verlust von rund 0,85 Millionen Franken ab.

Daniel
Fischli
20.05.17 - 14:33 Uhr
Politik
Gemeindepräsident Martin Laupper
Gemeindepräsident Martin Laupper

Im Vorjahr hatte noch ein Gewinn von 0,64 Millionen Franken resultiert. Und auch im Budget für das Jahr 2016 war die Gemeinde noch von einem Gewinn von einer guten halben Million Franken ausgegangen. Das schlechtere Ergebnis sei einerseits auf tiefere Steuereinnahmen als budgetiert zurückzuführen, so die Gemeinde. Und andererseits auf die Tatsache, dass diverse nicht mehr benötigte Liegenschaften nicht wie vorgesehen verkauft wurden. Trotz der roten Zahlen zeigt sich Gemeindepräsident Martin Laupper zufrieden mit der Jahresrechnung.

Den ganzen Artikel können Sie hier lesen:

Daniel Fischli arbeitet als Redaktor bei den «Glarner Nachrichten». Er hat Philosophie und deutsche Sprache und Literatur studiert. Mehr Infos

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Politik MEHR