×

Die Sonnegg in einem Jahr in den Händen des Kantonsspitals

Das Wirteehepaar Elisabeth und Hans Hauser, die das Restaurant «Sonnegg» während 32 Jahren geführt haben, treten Ende Juli 2017 in den Ruhestand. Danach übernimmt das Kantonsspital Glarus die Liegenschaft Sonnegg. Die weitere Nutzung ist noch offen.

Südostschweiz
Dienstag, 30. August 2016, 14:45 Uhr KSGL erwirbt Liegenschaft Sonnegg
Das Wirtsehepaar Elisabeth und Hans Hauser tritt nach 32 Jahren in den Ruhestand. Archivbild

Weil die Liegenschaft mit dem Restaurant Sonnegg inmitten des Spitalareals platziert ist, suchten die jetzigen Besitzer als erstes mit dem Kantonsspital Glarus das Gespräch. Gemäss einer Mitteilung des Kantonsspitals Glarus haben die beiden Parteien den Kaufvertrag kürzlich unterschrieben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Nutzung der Liegenschaft noch offen 

Das Kantonsspital Glarus übernehme die Liegenschaft per 1. September 2017, heisst es weiter. Wie sie genutzt werden soll, sei noch offen und werde derzeit geprüft. Die Ideen reichen von einer Auslagerung medizinischer Leistungen oder administrativer Tätigekeiten bis zu einer Erweiterung des knappen Angebots an Mietwohnungen für das Spitalpersonal. Auch der Weiterbetrieb als Speiserestaurant sei eine Option.

Restaurant «Sonnegg» bis Ende Juli 2017 geöffnet

Das Restaurant «Sonnegg» habe sich unter der Führung von Elisabeth und Hans Hauser einen Namen als Gourmet-Restaurant bis über die Kantonsgrenzen hinaus gemacht. Wer die Kochkünste von Hans Hauser und die Gastfreundschaft seiner Ehefrau geniessen möchte, kann dies noch bis Ende Juli 2017 tun. Über die konkrete Weiternutzung der Liegenschaft wird das Kantonsspital zu gegebenem Zeitpunkt orientieren. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden