×

Arosa erhält einen neuen, einzigartigen Gastronomiebetrieb

Am Bahnhof Arosa wird der Güterschuppen der Rhätischen Bahn (RhB) künftig wieder genutzt: Die Blue Mountain AG hat das Gebäude im Baurecht von der RhB erworben und wird dieses in den kommenden Monaten zu einem Gastronomiebetrieb umbauen.

Südostschweiz
Dienstag, 29. März 2016, 14:30 Uhr Güterschuppen der Rhätischen Bahn
So soll der Güterschuppen der RhB in Arosa einst aussehen.

Als Betreiber des Lokals schliessen sich vier ausgewiesene Gastronomen als Partner neu zusammen. Marc Bachmann, Hitsch Leu, Daniel Kehl und Marc Saxer stellen sich in Zukunft der Aufgabe, das Lokal erfolgreich in Arosa zu etablieren. Das Gespann bringt viel Erfahrung aus der Gastronomie und dem Eventbereich mit.

Bachmann, der nicht nur als Partner in das Projekt einsteigt, sondern auch als Geschäftsführer vor Ort für das Wohl der Gäste verantwortlich sein wird, hat zuvor bereits bei Leu (Eden Arosa) und den Restaurants von Kehl und Saxer (Two Spice AG) gearbeitet. Insofern handelt es sich um eine neue Partnerschaft, jedoch in einem erprobten und erfolgreichen Team.

Treffpunkt für bunt gemischtes Publikum

Das denkmalgeschützte Gebäude wird zu einem einzigartigen Gastronomiebetrieb umgebaut, welcher ein Treffpunkt für ein bunt gemischtes Publikum von Einheimischen und Gästen werden soll. Eine Bar, ein Restaurantbereich und eine grosse Lounge wird in den alten Schuppen eingebaut. Mehr zum Konzept wird im Moment noch nicht verraten.

Klar ist aber, dass nebst einem kulinarischen Angebot mit vielen regionalen Produkten auch Kulturelles wie Live Musik, DJ’s und diverse Veranstaltungen in Zukunft geboten werden. Passend zu den lokalen Veranstaltungen wie Humorfestival, Eishockeyspiele, Pferderennen, Schneefussball-Weltmeisterschaft, Dorfmarkt, Classic Car etc. werden im Güterschuppen zukünftig entsprechende Events organisiert.

Symbolische Schlüsselübergabe

Die einzigartige Architektur des Güterschuppens, gepaart mit einer tollen Einrichtung und einer lokalen, kreativen Gastronomie soll weit über Arosa hinaus strahlen. Anlässlich einer symbolischen Schlüsselübergabe von Christian Florin, stellvertretender Direktor der RhB, an die künftigen Betreiber, liessen diese durchblicken, dass der geplante Eröffnungstermin rechtzeitig auf das Humorfestival 2016 erfolgen wird. (so)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden