×

Aus für den besten Radar des Landes

20 Jahre lang vollbrachte der an der A13 in San Vittore fix installierte Radarkasten Höchstleisungen: Er war der einträglichste Blechpolizist der Schweiz. Nun hat er seinen Dienst quittiert. An seine Stelle ist eine semistationäre Anlage getreten.

Südostschweiz
06.10.15 - 18:13 Uhr
Ereignisse

Fast sieben Millionen Franken spülte der Blitzkasten an der A13 bei San Vittore 2013 in die Kasse des Kantons Graubünden. Das ist nur ein Beispiel aus der 20-jährigen Erfolgsgeschichte der berühmt-berüchtigten Radaranlage in der Mesolcina.

Das Gerät blitzte im Tag durchschnittlich 142-mal. Doch inzwischen hat der beste Blechpolizist des Landes ausgedient. (dea)

Weshalb der Radar beinahe nicht ersetzt worden wäre, lesen Sie in der «Südostschweiz» vom Mittwoch.

 

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Ereignisse MEHR