×
Leserbrief

Es ist Zeit für einen Jugendspielplatz

Tobias Baumann,
18. Mai 2020, 14:08:40

Nachdem einige engagierte Jugendliche in Ennenda in Absprache mit der Gemeindeverwaltung und im Rahmen eines «Lehrlingsprojekt» auf dem Sportplatz eine sehr coole Halfpipe installiert haben, wurde dieses Objekt nach einigen Tagen schon wieder demontiert. Dies trotz grosser Freude der Kinder und Jugendlichen. Die Anwohnenden reklamierten aufgrund der erhöhten Lärmemissionen. Ich selber bin einige Male mit dem Hund dort spazieren gegangen, es war tatsächlich sehr laut und ein unangenehmes «Rollgeräusch» war zu hören. Ich hätte desgleichen nicht Nachbar sein wollen von dieser Halfpipe. Jedoch verstehe ich die Anliegen der Kinder und Jugendlichen, welche einen Ort benötigen, wo sie ungestört Sport treiben, mal laut sein oder sich einfach nur in Ennenda treffen können. Möglich wäre ein Platz, wo die Jugendlichen unter Einhaltung gewisser Regeln, neben Bewegungsmöglichkeiten (z.B. Breakdance oder Slackline) sich auch handwerklich betätigen können (Kinderbaustelle oder legale Wände für Graffitis). Bei der Planung und Umsetzung könnten Kinder, Jugendlichen und Eltern von der Fachstelle Generationen unterstützt und begleitet werden. Diese Fachstelle setzt sich zur Hauptaufgabe, die Schaffung und Gestaltung von Begegnungsorten im öffentlichen Raum als lebendige Begegnungsplätze zu gestalten.

Kommentar schreiben

Kommentar senden